Kontakt@tischtennis-lambrecht.de

Klare Niederlage im Duell gegen Aufstiegskandidaten

Klare Niederlage im Duell gegen Aufstiegskandidaten

4. Spieltag Kreisliga Nord-Ost //

TSV Lambrecht II – ASV Harthausen II // 1:9 //

(kw) Zum Heimspiel empfing die 2. Herrenmannschaft des TSV Lambrecht am vergangenen Freitag                                                                                                            die Gäste vom ASV Harthausen II. Für den TSV gab an diesem Abend Angelika Klein-Agne ihr Debüt und ging sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Gunther Weber an den Tisch.

Der Gegner aus Harthausen wurde seiner Favoritenrolle bereits von Beginn an gerecht. So musste sich sowohl das neu aufgestellt Doppel bestehend aus Gunther Weber und Angelika Klein-Agne als auch das Doppel Karl-Heinz Schöneberger und Oliver Schneider klar und deutlich in 3 Sätzen geschlagen geben. Einzig das Doppel bestehend aus Thomas Agne und Erik Schmidt lieferten sich ein Match auf Augenhöhe, hatte aber jedoch im entscheidenden Satz das Nachsehen und mussten sich knapp mit 9:11 geschlagen geben.

Auch in den darauffolgenden Einzelbegegnungen zeigte der ASV Harthausen keinerlei Mitleid und spielte seine Überlegenheit voll aus. Sowohl Thomas Agne als auch Gunther Weber und Karl-Heinz Schöneberger mussten sich mehr oder weniger chancenlos geschlagen geben. Überraschend stark schlug sich der Lambrechter Nachwuchs in Form von Erik Schmidt. Die ersten drei Sätze seiner Begegnung wurden jeweils erst spät in der Verlängerung entscheiden. Zwei von drei Sätze konnte Erik sogar für sich entscheiden und seinen sowohl spielerisch deutlich überlegenen als auch erfahreneren Gegner stark unter Druck setzen. In den letzten beiden Sätzen gelang es Erik jedoch nicht diesen Druck weiterhin aufrecht zu erhalten und sein Gegner spielte seine Erfahrung souverän aus, sodass auch diese Begegnung final für den ASV Harthausen entschieden wurde.

Den Trostpunkt für den TSV Lambrecht erkämpfte Oliver Schneider anschließendem in seiner ersten und einzigen Einzelbegegnung des Abends. Dank seines konsequenten Angriffsspiels ließ er seinem Gegner keine Chance sein bevorzugtes Spiel aufzubauen, sodass er sich nach drei Sätzen geschlagen geben musste.

Für den finalen Endstand von 1:9 sorgte der ASV Harthausen in den letzten beiden Einzeln des Abends. Zunächst musste sich Angelika Klein-Agne, welche in ihrem ersten Einsatz eine dennoch durchaus solide Leistung an den Tisch brachte, mit 0:3 geschlagen geben bevor ihr Mannschaftskollege und sogleich Ehemann sich mit 1:3 geschlagen geben musste. Thomas Agne konnte seinem Gegner zwar stellenweise die Stirn bieten und einen 0:2 Rückstand sogar auf 1:2 verringern aber sich letztendlich im vierten Satz in der Verlängerung nicht durchsetzen. Mit etwas mehr Glück wäre hier eine weitere Ergebniskorrektur möglich gewesen.

Mit dieser leider sehr deutlichen Niederlage rutscht der durch regelmäßigen Personalmangel geplagte TSV vorerst auf den letzten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft die Möglichkeit beim Gastgeber aus Haßloch sich etwas Luft zu verschaffen und an der TSG Deidesheim II welche im Kellerduell gegen den TTV Otterstadt III antritt vorbeizuziehen.


Like & Share

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen