Kontakt@tischtennis-lambrecht.de

Keine Chance im Spiel gegen den Tabellenführer

Keine Chance im Spiel gegen den Tabellenführer

3. Spieltag Kreisklasse A Nordwest //

TV Hambach – TSV Lambrecht // 8:1//

(kw) Ohne größere Erwartungen machte sich die 2.Mannschaft des TSV Lambrecht am vergangenen Wochenende auf den Weg zum Auswärtsspiel beim Gastgeber aus Hambach. Gegen den zu diesem Zeitpunkt Tabellenersten in der Kreisklasse A Nord-West rechnete man sich bereits bei der Anreise kaum größere Chancen aus. Nichts desto trotz wollte man sich gut verkaufen und keineswegs kampflos die Heimreise antreten.

In den Eingangsdoppeln wirkte die Partie zunächst noch sehr ausgeglichen. Hier hätte man sogar die Möglichkeit gehabt mit etwas mehr Glück mit einer 2:0 Führung in die Begegnung zu starten. Während das Doppel Stefan Wiegand und Erik Schmidt ihre Gegner in 4 Sätzen mit 1:3 bezwingen konnte mussten sich Karlheinz Schöneberger und Andreas Pavlitzek nach einem harten Kampf unglücklich im 5.Satz geschlagen geben.

Seine deutliche Überlegenheit präsentierte der Gegner nun dennoch in den darauffolgenden Einzeln. 3 von 4 Einzelpaarungen musste man deutlich mit 3:0 an den Gegner abtreten (Erik Schmidt, Karlheinz Schöneberger, Andreas Pavlitzek). Stefan Wiegand erwischte zwar einen guten Start in seine Partie aber mehr als einen Satz konnte er seinem Gegner ebenfalls nicht entgegenbringen.

Auch im 2. Einzeldurchlauf setzte sich der negative Trend weiterhin fort. Beim Stand von 5:1 mussten sich Karlheinz Schöneberger und Erik Schmidt recht deutlich mit 3:0 geschlagen geben. Andreas Pavlitzek hätte im Anschluss mit seiner Begegnung die Möglichkeit gehabt, dass Unheil noch etwas hinauszuzögern, musste sich aber trotz seiner starken Leistung im 5. Satz geschlagen geben.

Das doch sehr klare Ergebnis, spiegelte letztendlich die im Vorhinein befürchtete Überlegenheit des Gegners wieder. Mit dem Endstand von 8:1 und 25:8 Sätzen bleibt der TV Hambach gemeinsam mit dem TTV Neustadt VI auf dem ersten Tabellenplatz während die 2.Mannschaft des TSV sich auf dem 8. Platz vor dem bisher punktlosen Verfolger aus Lachen-Speyerdorf platziert.


Like & Share

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen

Facebook
Facebook