Kontakt@tischtennis-lambrecht.de

Bittere Niederlage im Abschlussdoppel gegen den Tabellenzweiten

Bittere Niederlage im Abschlussdoppel gegen den Tabellenzweiten

4. Spieltag Bezirksklasse Nord //

TSV Lambrecht – TTV Neustadt III // 7:9 //

(kw) Am vergangenen Wochenende empfing die 1.Herrenmannschaft den bis dato ungeschlagenen Tabellenzweiten vom TTV Neustadt III zum Heimspiel. Während der TTV als klarer Favorit in die Begegnung startete wollte sich die Lambrechter Mannschaft gerade aufgrund der Überraschung im vorherigen Rundenspiel keineswegs kampflos geschlagen geben.

In voller Besetzung und somit auch den gewohnten Doppeln startete man mit leichten Änderungen in die Begegnung. Nachdem das Doppel, David Platz und Tom Winkler, in der vorherigen Begegnung eine souveräne kämpferische Leistung zeigen konnte, beschloss man dieses mal den beiden die Position des Doppel 1 zu überlassen.

Auch gegen den TTV zeigte der TSV umgehend seine wohl größte Stärke. Während sich das Team aus Neustadt den Start in die Begegnung sicherlich anders vorgestellt hatte, konnten die Lambrechter Jungs den Gegner eines Besseren belehren. Alle drei Eingangsdoppel konnten teils nach langem Hin und Her für den TSV entschieden werden. Während sowohl David Platz und Tom Winkler als auch Andreas Doll und Dennis Buschmann ihre Doppel mit 3:0 verbuchen konnten, kämpfte das Doppel Kevin Wiegand und Kim Grzegorzyk über 5 Sätze mit dem gegnerischen Spitzendoppel, um letztendlich dank einer ausgewogenen Teamleistung den Punkt für den TSV zu retten.

Mit einer für den Gegner zunächst unerwarteten 3:0 Führung startete man voll motiviert in die Einzel. David Platz schaffte es den Schwung aus seinem vorherigen Doppel in seine Partie mit zu nehmen und lies seinem Gegner in 3 Sätzen kaum eine Chance zum Sieg. Beim Stand von 4:0 für den TSV wendete sich jedoch das Blatt schlagartig. Alle restlichen Einzel der 1. Runde musste man an den überlegenen Gegner abtreten. Während sich Kevin Wiegand, Kim Grzegorzyk und Dennis Buschmann jeweils klar mit 0:3 geschlagen geben mussten, hatte Andreas Doll wahrscheinlich noch am ehesten eine Chance auf einen Sieg. Beim Stand von 0:1 ging der 2.Satz in die Verlängerung. Andreas zeigte starke Nerven und parierte bis zum Stand von 17:17 die gegnerischen Angriffe. Leider reichte es letztendlich nicht zum Sieg, sodass er den Satz mit 17:19 abgeben musste. Zwar konnte er den dritten Satz noch für sich entscheiden aber letztendlich den Ablauf der Partie nicht mehr umentscheiden.

Die erfreuliche 4:0 Führung wich somit zum Beginn der zweiten Einzelrunde einem bitteren 4:5 Rückstand. Im Spiel gegen die Nummer 1 des TTV konnte David Platz anschließend in einem spektakulären Spiel über 5 Sätze erneut den Ausgleich für den TSV erkämpfen. Doch wie bereits zuvor schaffte man es nicht diesen Trend fortzusetzen. Auch in ihrer zweiten Begegnung mussten sich Kevin Wiegand und Kim Grzegorzyk recht deutlich geschlagen geben und bleiben somit leider weiterhin seit 4 bzw. 6 Spielen ohne Punktgewinn.

Andreas Doll und Tom Winkler sorgten im Anschluss doch noch einmal für einen spannenden Tischtenniskrimi. Andreas Doll zeigte in seinem zweiten Einzel eine deutlich stärkere Leistung und besiegte seinen Gegner klar mit 3:0. Tom Winkler konnte ebenfalls nach einem langen Hin und Her seinen langjährigen Rivalen im 5. Satz bezwingen. Beim Stand von 7:7 hatte der TSV somit sogar die Chance auf einen Sieg vor den Augen. Während Dennis Buschmann sein zweites Einzel bestritt begann parallel hierzu das Abschlussdoppel welches aufgrund der strategischen Änderung an diesem Tag von Tom Winkler und David Platz bestritten wurde.

Dennis Buschmann zeigte in den ersten 3 Sätzen eine starke Leistung und konnte seinem Gegner durchaus auf Augenhöhe entgegentreten. Alle 3 Sätze wurden erst in der Verlängerung entschieden und führten letztendlich zu einem Zwischenstand von 1:2. Im entscheidenden Satz fand er jedoch kein adäquates Mittel mehr gegen das gegnerische Spiel und musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

Somit hatte das Abschlussdoppel nun die Aufgabe den durchaus verdienten Punkt zum Unentschieden für den TSV zu sichern. Leider startete das Neustadter Doppel 1 deutlich besser in die Begegnung als zuvor und schaffte es konsequent von Anfang an ihr offensives Spiel durchzusetzen. Zwar konnten Tom Winkler und David Platz den dritten Satz für sich entscheiden aber den letztendlichen Ausgang der Begegnung konnten sie dadurch nichtmehr beeinflussen, sodass der TTV mit dem Abschlussdoppel den Sieg zum 7:9 besiegeln konnte.

Nichtsdestotrotz zieht die Mannschaft eine positive Bilanz aus dem Ergebnis. Mit diesem Verlauf der Begegnung hätte im Vorhinein wohl niemand gerechnet. Einzig der fehlende Punkt zum verdienten Unentschieden hinterlässt innerhalb der Mannschaft einen bitteren Nachgeschmack.


Like & Share

Keine Kommentare

Deinen Kommentar hinzufügen

Facebook
Facebook